Shot? & who got that heart?
Ehrlichkeit

Immer wenn ich meine ehrliche Meinung sage, kommt es zu irgendwelchen Disastern.
Ich kann ja auch nichts dafür, wenn Freundschaft für mich daraus besteht, dass man mit dem jeweils anderem über alles reden kann, vor allem über die Dinge, die einem zu schaffen machen. Ich kann keine Freundschaft führen, die im Endeffekt aus sinnfreien und oberflächennahem Gelaber bestehen und man gleichzeitig eine Miene macht, als ob man gleich von der nächsten Brücken springen will und mit der Begründung: Ich will da nicht drüber reden. eine der besten Freundinnen abspeist. Für mich ist es nicht stark seinen Problemen aus den Weg zu gehen und alles was man erlebt zu verdängen. Für mich ist soetwas ziemlich schwach. Solche Leute sollten mal in ihrer Möchtegern-Starken Art überlegen, wie sie ihre Freunde, denen es deswegen schlecht geht stark zur Seite stehen. Aber gut ich beklage mich nicht. Ich suche mir meine Freunde selbst aus... Und meistens erkennt man erst nach einiger Zeit wie sie wirklich sind. Wenn man so alles mal mit Abstand betrachtet, merkt man, dass die Leute sie entweder nicht mögen oder sehr eng mit ihr befreundet sind. Ausnahmen gibt es kaum. Ich weiß nicht wie ich mich weiterhin verhalten soll. Ich weiß auch nicht wie ich mich verhalten werde. Ich war eben ein ziemliches Arschloch. Ehrlich. Direkt und verletzend. Und das alles bewusst. Ich komm mir vor wie ein schlechter Mensch. Aber so geht das nicht weiter.
Unbekannt am 2.2.07 15:48


Endlich

Ja endlich hab ich wieder einen Bildschirm ^^ Jetzt kann ich die Welt weiterhin mit sinnfreien Einträgen konfrontieren.
Ich werde wahrscheinlich ein neues Thema anlegen, wenn nicht auch mehr.
Es ist so viel passiert. Wirklich verdammt viel. Ich weiß gar nicht, ob ich das alles in Worte fassen kann. Ich weiß auch gar nicht, ob ich das überhaupt will.
Aber trotz allem geht es mir gut. Es kann besser sein, aber gut.
Unbekannt am 31.1.07 14:39




Heute bzw gestern war Mädelsabend und es war wirklich saugeil xD
Ja, pffffffffff!
War voll geil wir lagen alle drei in einem Bett und haben uns dauernd geknuddelt ^^ Und vorher war dann noch Irish... Dazu sag ich mal weniger.
Nur so viel: Basti = depri.
Und Anna = Trampel.
Ja und Bibi + Jim= viel zu spät dran. Und das regt mich in dem Sinne auf, weil ich nur bis achte da war und ich mit ihm noch reden wollte, wegen der einen Sache da. Hat sich soweit eig geklärt. Und wegen dem Knuddeln: des tut mir eigentlich gar nicht Leid, weil ich darf meinen Bruderherz sooft knuddeln wie ich will xD Außerdem ist das eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Also kommt mir nícht zu nahe, weil ich bin ein knuddelsüchtiges Monster =)
Hab euch lieb.
Ich weiß nicht, wann ich wieder schreiben kann, weil mein PC im Arsch ist und ich grad von Alexias PC schreib. Also bubu, fühlt euch umärmelt...
Unbekannt am 20.1.07 10:40


Blicke

Heute war es echt schlimm für mich. Ich bin so froh, dass ich meine beiden Schatzis habe... Diesen Blick werde ich wohl nie vergessen. Mir passiert es, dass ich ihn vor mir seh, wie er mich ansieht... Es hat sich angefühlt, als ob mein Herz ausgesetzt hat. Dieser Blickt tat mir weh, er machte mir Angst. Die Situationn ist komplett aus dem Ruder gelaufen. Ich sollte es erklären. Ich habe es getan, vielleicht kam einiges falsch rüber. Aber ich habe es getan. Ich kann auch nichts dafür, dass ich es nicht auf die Reihe bekomm. Das ich dauernd anfange zu weinen, wenn es darum geht. Es tut mir doch alles so Leid. Ich habe teilweise richtige Angst vor ihm. Angst vor einem erneuten Aufeinandertreffen. Ich habe Angst vor meinem Bruder. Ich will das alles nicht mehr. Aber ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr anders kann. Es ist wie eine Art Sog, der einen einmal fängt und nie wieder los lässt.
Schon wieder. Dieser Blick. Ich kann wirklich nicht mehr. Ich zitter andauernd. Ich weine. Ich bin hyperfröhlich, weil ich gar nicht mehr traurig sein kann. Ich habe sogar wieder ans Ritzen gedacht. Ich habe schon wirklich vor meinem inneren Auge gesehen, wie sich die Klinge in meinen Arm drückt... Wenn das so weiter geht, dann kann ich für nichts mehr garantieren.
Ich glaube, er sieht den größten Teil der Schuld bei mir, weil ich ja nicht mit ihm reden will. Ich KANN einfach nicht verdammt. Ich würde ihn gerne umarmen und nie wiederloslassen. Aber ich kann nicht... Ich frag mich selbst ständig warum. Angst? Stolz? Ich weiß es nicht. Auf jedenfall nicht gut.
Unbekannt am 16.1.07 17:45


Wieder da

Ja nun bin ich wieder im Lande.
Weiß der Teufel was mit mir während der Autobahn passiert ist. Ich habe alle so fürchterlich vermisst und dann hätte ich fast das Weinen angefangen. Auch ein Grund ist die momentane Situation mit dem Jim. Ich wusste, dass ich gefahren bin ohne mit ihm geredet zu haben. Ohne ihn zu knuddeln. Das tut mir alles so weh. Und es tut mir irgendwie Leid, obwohl ich eigentlich nichts getan habe. Ich will doch mein Bruderherz nicht verlieren...
Auf der Heimfahrt dann hatte ich eine Art Erleuchtung. Ich weiß auch nicht. Ich habe in den Himmel gesehen und mir die Farben angesehen, die die Sonne auf das himmelblau gemalt hat. Ich habe angefangen zu lächeln und habe mich wirklich gefreut zu leben. Ich war so dankbar für meine Freunde. Ich war dankbar für alles was ich besitze. Ich habe in diesem Moment die ganze Liebe gefühlt, die mir täglich entgegengebracht wird, ohne dass es mir so wirklich bewusst ist. Auch die einfachen Umarmungen bei der Begrüßung hatten für mich auf einmal eine ganz andere Bedeutung. Kein Hallo. sondern ein Ich hab dich sehr lieb. Vielleicht klingt das jetzt alles wunderlich und verrückt, aber es war ein sehr schöner Moment, der mir geholfen hat vieles zu verstehen und nun anders zu sehen und zu machen.
Ich will meinen Freunden nun wirklich zeigen wie gerne ich sie habe. Ich will ihnen zeigen, dass ich immer für sie da bin. Ich will zeigen, dass ich ihre Freundschaft und Liebe verdient habe.
Und das alles wird damit anfangen, dass ich mit meinem Bruderherz reden werde und ihm zeigen, aus welchen Gründen ich so gehandelt habe und handeln werde. Weil ich halte wirklich eine Menge von meinem Kleenen, nur leider wurde es von ihm falsch verstanden. Ich habe auch sehr egoistisch gedacht, was mir nach der "Erleuchtung" ziemlich kindisch und unüberlegt vorkommt. Aber ich habe aus der Situation heraus gehandelt. Soll keine Entschuldigung sein.
Unbekannt am 14.1.07 19:45


Hab schon ganz lang nicht mehr geschrieben.
War gestern beim Basti. War ganz lustig, nur der Michi tut mir derbst leid. Hoffentlich hält er sein Versprechen.
Ich hoffe, ich hab etz der Alexia ein für alle mal erklärt, dass zwischen mir und dem Jim nichts läuft. Wie die gestern alle geschaut haben ^^
Und das die Anna sich gleich selbst immer überallhin einlädt ist ja kaum zu fassen Oo Und dann vor allem die Agne ausschließen, obwohl sie mehr zu uns gehört als sie. Also bitte. Sympathisch ist die mir nicht.
Ich hab überlegt Engelskind zu löschen. Mach ich aber nicht, denke ich, weil das ein Teil von mir war. Also bleibt es.
Unbekannt am 7.1.07 14:19


2006

Ja erstmal wünsche ich allen ein gutes, schönes und erlebnisreiches Jahr 2007.
Wenn ich mal so drüber nachdenke, hab ich in diesem Jahr irgendwie erst richtig zu leben angefangen. Ich habe die allerbesten Freunde auf der Welt und meine Familie ist eigentlich auch ganz ok. Und ja die Dinge sind halt passiert, aber im Endeffekt ging doch das meiste gut aus, auch wenn es erst absolut nicht danach aussah.
Ich bin so froh zu leben und werde auch nie mehr leichtfertig sagen, dass ich sterben will. Ich bin nunmal hier und daraus mache ich mein bestes. Außerdem könnt ich euch gar nicht alleine lassen *allefreundemalknuddel* Auch wenn ich noch sehr wollte. Ich bezweifel irgendwie, dass Menschen schon wirklich gelebt haben, wenn sie so etwas sagen. Sie haben dann einfach einen Blick nur für Jetzt. Sie brauchen aber einen Blick für Immer. Zum Beispiel, wenn es einem so sagen wir mal 5 Monate am Stück beschissen geht. Ok, wenn man dann nur die 5 Monate sieht, dann will man wirklich sterben, aber wenn man doch einmal an Zeit davor denkt... Sie war vielleicht nicht die beste aber sie beweist doch, dass es auch anders gehen kann.
Ich bin in diesem Jahr, so glaube ich, gereift. Ich kann es nicht beschreiben, aber es fühlt sich so an.
Hab euch alle ganz doll lieb.
Unbekannt am 31.12.06 17:45


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
x - x - x
Gratis bloggen bei
myblog.de